Top-Dressing aus Paprika und Auberginen

Top-Dressing aus Paprika und Auberginen

Für einen Paprika- und Auberginengärtner ist es wichtig, sie während der gesamten Saison mit einer guten Ernährung zu versorgen. Diese Pflanzen lieben Pflege und Aufmerksamkeit: Für sie wird der Bedarf an Kalium, Stickstoff, Phosphor und anderen Spurenelementen zum Zeitpunkt der Blüte und Fruchtbildung beobachtet. Nicht gegen das Füttern und sehr kleine Büsche noch in Setzlingstöpfen.

Um hohe Gemüseerträge zu erzielen, wird empfohlen, in allen Wachstumsstadien Düngemittel zu verwenden und vor allem nicht zu vergessen, dies gleich zu Beginn zu tun, wenn die ersten echten Blätter erschienen. Einige Sommerbewohner ziehen es nach ihren Erfahrungen vor, die Pflanzen in Zukunft beim Pflanzen im Freiland zu füttern, für andere ist es bequemer, die Beete mit in Wasser verdünnten Düngemitteln zu gießen. Jeder hat die Wahl, denn es gibt nicht so wenige Möglichkeiten, die Ernte zu steigern..

Eine Besonderheit sollte berücksichtigt werden: Bei Paprika und Auberginen ist das Sprühen kontraindiziert, sie nehmen alle nützlichen Substanzen über das Wurzelsystem auf. Seien Sie daher vorsichtig, und wenn Düngemittel versehentlich auf die Blätter gelangen, müssen sie mit Wasser abgewaschen werden..

Top-Dressing von Setzlingen von Paprika und Auberginen

Erfahrene Gärtner halten sich an die zweimalige Fütterung von Auberginen- und Paprikasetzlingen: im Stadium der Bildung echter Blätter und etwa 1,5 Wochen vor dem Einpflanzen in den Boden.

Top-Dressing von Setzlingen von Paprika und Auberginen

Die erste Fütterung von Setzlingen

Um Immunität und aktives Pflanzenwachstum zu entwickeln, werden Stickstoff-Kalium-Dünger verwendet. Die erste Fütterung kann also aus den folgenden Optionen bestehen:

  • Erste Wahl. Verdünnen Sie etwa 20-30 Gramm des Medikaments “Kemira-Lux” in etwa 10 Liter Wasser.
  • Zweite Option. 30 g Kaliumnitrat werden nach dem Auflösen in einem 10-Liter-Eimer Wasser unter die Wurzeln aufgetragen.
  • Die dritte Möglichkeit. Eine Mischung, für deren Herstellung Sie 30 g Foskamid und 15 g Superphosphat benötigen – verdünnt in 10 Liter Wasser.
  • Die vierte Möglichkeit. Um Auberginensetzlinge zu füttern, bereiten Sie eine Mischung aus 3 Esslöffeln Superphosphat, 2 Teelöffeln Kaliumsulfat und 1 Teelöffel Ammoniumnitrat vor. Ausgelegt für ein Volumen von 10 Liter Wasser.
  • Fünfte Möglichkeit. Pfeffersämlinge werden mit dem gleichen Dressing gedüngt, jedoch in leicht unterschiedlichen Anteilen zubereitet – 3 Teelöffel Kaliumsulfat, 3 Esslöffel Superphosphat, 2 Teelöffel Salpeter. Die Mischung muss in Wasser verdünnt werden – 10 Liter.

Zweitfütterung von Setzlingen

Bei der zweiten Fütterung sollten neben Stickstoff und Kalium auch Phosphor und andere Makro- und Mikroelemente vorhanden sein.

  • Erste Wahl. 20-30 g “Kemira-Lux” in Wasser auflösen, es werden 10 Liter benötigt.
  • Zweite Option. 20 g “Kristalona” für die gleiche Menge Wasser.
  • Die dritte Möglichkeit. Eine Mischung aus 65-75 Gramm Superphosphat und 25-30 Gramm Kaliumsalz muss in 10 Liter Wasser gelöst werden.

Düngen der Beete für Paprika und Auberginen

Sommerbewohner, die das Pflanzen von Gemüse nicht sehr oft besuchen, ist die Methode des direkten Auftragens von Top-Dressing auf den Boden geeignet. Es muss in die Löcher gegossen werden, bevor Pflanzen auf der Straße gepflanzt werden..

Dünger für Auberginen

  • Erste Wahl. 15 g Ammoniumsulfat, 30 g Superphosphat und 30 g Holzasche – gemischt und auf einen Quadratmeter Erde gestreut.
  • Zweite Option. 30 g Superphosphat, 15 g Kaliumchlorid und die gleiche Menge Ammoniumsulfat werden gemischt auf 1 Quadratmeter Erde gestreut.

Pro Loch können zusätzlich 400 g Humus hinzugefügt werden.

Düngemittel für Paprika

  • Erste Wahl. 30 Gramm Asche und Superphosphat mischen, Top-Dressing auf 1 Quadratmeter Erde streuen.
  • Zweite Option. 40 g Superphosphat werden mit 15-20 g Kaliumsalz vermischt. Top-Dressing wird pro Quadratmeter Garten berechnet.
  • Die dritte Möglichkeit. Für jedes Loch ist ein Liter Futter vorgesehen, dazu wird ein halber Liter Königskerze in warm erhitztem Wasser gelöst und das Volumen auf 10 Liter gebracht.

Vor dem Einpflanzen der Sämlinge ist es sinnvoll, 200 Gramm einer Mischung aus gleichen Teilen Humus und Erde in die Gruben zu geben.

Wurzeldressing von Paprika und Auberginen nach dem Einpflanzen in die Beete

Die Sommersaison für den Gärtner ist eine heiße Jahreszeit. Der Anbau von Gemüse erfordert Zeit und Mühe, aber die Freude über das erzielte Ergebnis deckt alle Unannehmlichkeiten ab, die ich im Sommer erleben musste. Auberginen und Paprika müssen ziemlich oft gefüttert werden – etwa 3-5 Mal im Abstand von 2 Wochen. Das Top-Dressing sollte eine für die Pflanzen angenehme Temperatur haben (22-25 Grad), dies ist sehr wichtig.

Alles über Dünger und Dressings für den Anbau von Paprika und Auberginen im Garten

13-15 Tage nach dem Pflanzen der Büsche im Freiland sollte der erste Top-Dressing durchgeführt werden. Während dieser Zeit gelang es ihnen, Wurzeln zu schlagen und Nährstoffe zu verlieren..

Nachdem Sie den Dünger vorbereitet haben, müssen Sie beim Gießen die Dosierung beachten: Unter jedem Busch wird eine Liter-Dose Lösung aufgetragen.

Top Dressing von Paprika und Auberginen während der Blüte und vor der Fruchtbildung

  • Erste Wahl. Zwei Gläser Vogelkot oder ein Liter Glas Königskerze werden mit einem Glas Holzasche vermischt und in 10 Liter Wasser verdünnt.
  • Zweite Option. 25-30 Gramm Nitrat werden in einen Behälter mit 10 Liter Wasser gegossen, gemischt.
  • Die dritte Möglichkeit. Ein Liter Brennnessel-Kräuter-Aufguss für einen Auberginen- oder Pfefferstrauch (Mehr dazu im Artikel “Organische Düngemittel aus Gras”)
  • Die vierte Möglichkeit. 2 Teelöffel Superphosphat und die gleiche Menge Harnstoff werden in einen Eimer Wasser gegeben und 10 Liter Wasser werden gegossen, gerührt bis sich das Wasser aufgelöst hat.
  • Fünfte Möglichkeit. Lösen Sie 25-30 Gramm Superphosphat in Wasser (10 Liter) auf und fügen Sie dort ein Liter Glas Königskerze hinzu. Nach dem Mischen ist der Dünger gebrauchsfertig..
  • Sechste Möglichkeit. Für einen 10-Liter-Behälter Wasser benötigen Sie einen Teelöffel Kaliumsalz und Harnstoff, 2 Esslöffel Superphosphat.
  • Siebte Möglichkeit. 500 Gramm frische Brennnessel, ein Esslöffel Asche und ein Liter Glas Königskerze werden mit klarem Wasser gegossen und 1 Woche lang aufgegossen. Wasser braucht 10 Liter.

Top-Dressing von Paprika und Auberginen während der Fruchtbildung

Wetterbedingungen spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Pflanzen. Wenn Sie in einem regnerischen und kühlen Sommer Erfolg haben, benötigen Sie für Paprika und Auberginen 1/5 mehr Kalium als üblich. Holzasche ist eine Quelle für dieses wichtige Spurenelement, sie wird in einem halben Liter Glas pro 1 Quadratmeter Garten verstreut.

  • Erste Wahl. 2 Teelöffel Kaliumsalz und die gleiche Menge Superphosphat pro 10 Liter Wasser.
  • Zweite Option. 1 Teelöffel Kaliumsulfat auf 10 Liter Wasser.
  • Die dritte Möglichkeit. Ein Glas Vogelkot und einen Liter Königskerze in Wasser einrühren, 1 Esslöffel Harnstoff auf 10 Liter Wasser geben.
  • Die vierte Möglichkeit. 2 Tassen Hühnermist mit 2 Esslöffel Nitroammophoska verrühren und 10 Liter Wasser einrühren.
  • Fünfte Möglichkeit. 75 g Harnstoff, 75 g Superphosphat, 15-20 g Kaliumchlorid pro 10 Liter Wasser.
  • Sechste Möglichkeit. 40 g Superphosphat lösen sich in 10 Liter Wasser.

Der Mangel an Mikroelementen im Boden kann die Produktivität von Paprika und Auberginen nur beeinträchtigen. Um Abhilfe zu schaffen, müssen Sie sie entweder mit der “Riga-Mischung” oder mit einem Mineraldüngerkomplex füttern..