Arten des Webens aus Gummibändern

Webarten aus Gummibändern, 5 Techniken mit Video

Ein Armband ist ein Schmuckstück, das von fast allen Menschen getragen wird, unabhängig von Geschlecht oder Alter. Ein schöner Ring an der Hand verleiht jedem Look Würze, daher ist er seit der Antike beliebt. Heute gibt es neue Materialien für die Schmuckherstellung – Rainbow Loom Bands Gummibänder. Jetzt können Armbänder nicht nur von erfahrenen Handwerkern, sondern auch von Schulkindern hergestellt werden. In diesem Artikel lernst du 5 Möglichkeiten, Kautschukarmbänder herzustellen.

Geschichte der Armbänder

Jeder weiß, dass Schmuck wie Ringe, Ohrringe, Halsketten in der Antike auftauchten, gleichzeitig wurden die ersten Armbänder hergestellt. In der Antike waren die Menschen sehr abergläubisch, daher hatte jeder Schmuck eine magische Bedeutung. Armbänder können manchmal darauf hinweisen, dass eine Person einem bestimmten Stamm, einer bestimmten Religion angehört oder eine bestimmte Position oder einen bestimmten Status in seiner Gesellschaft hat.

Es ist viel Zeit vergangen und heute hat sich die Einstellung der Menschen zu Armbändern stark verändert. Jetzt sind sie eine übliche Dekoration, die es einer Person ermöglicht, sich von der Masse abzuheben und sich mit ihrer Persönlichkeit zu unterscheiden. Moderne Handwerker haben gelernt, Armbänder aus verschiedenen Materialien herzustellen und daraus echte Kunstwerke zu machen. Auch Kinder lieben Armbänder, also versuchen sie, sie aus allen Materialien herzustellen, die ihnen zur Verfügung stehen. Wir können sagen, dass es der Fantasie der Kinder und der Anleitung von Erwachsenen zu verdanken ist, dass eine solche Richtung der Handarbeit wie das Weben von Armbändern aus Gummibändern auftauchte..

Merkmale des Webens von Armbändern aus Gummibändern

Das Wort “Armband” selbst kommt vom französischen Wort “Armband”, was “Handgelenk” bedeutet. Das Armband ist wie ein geschlossener Ring geformt. Juweliere stellen diesen Schmuck aus Metallen her, indem sie Kettenglieder gießen oder verbinden, und Kinder weben aus Fäden, Bändern oder Gummibändern.

Das Weben von Armbändern ähnelt dem Stricken mit Fäden, nur verschiedene Elemente können die Funktion von Stricknadeln übernehmen: Bleistifte, Gabeln, eine Schleuder, Webstühle oder sogar Ihre eigenen Finger

Das Weben von Armbändern ähnelt dem Stricken mit Fäden, nur verschiedene Elemente können die Funktion von Stricknadeln übernehmen: Bleistifte, Gabeln, eine Schleuder, Webstühle oder sogar Ihre eigenen Finger. Webmaterialien werden nach Farben oder anderen Eigenschaften abgewechselt. Wenn das Armband für einen Jungen bestimmt ist, werden oft der klassische Webstil und blaue, schwarze oder weiße Materialien verwendet. Ein handgefertigtes Armband ist ein gutes Geschenk für einen Freund oder eine Freundin, also verschwenden Sie keine Zeit und versuchen Sie, die Grundlagen des Webens zu beherrschen.

Ein handgefertigtes Armband ist ein gutes Geschenk für einen Freund oder eine Freundin, also verschwenden Sie keine Zeit und versuchen Sie, die Grundlagen des Webens zu beherrschenEin DIY-Armband ist ein gutes Geschenk

Methodennummer 1. Iris an den Fingern

Fishtail ist der einfachste Weg, elastische Armbänder zu weben. Es ist nicht notwendig, dafür ganze Sets von LoomBands zu kaufen, da es ausreicht, nur Gummibänder zu kaufen und eine Häkelnadel zu nehmen.

Die Methode des Webens mit Gummibändern Iris an den FingernWebmethode mit Gummibändern: Iris an den Fingern

Um einen Fischschwanz zu weben, müssen Sie etwa 60 Gummibänder ausgeben, alles hängt von der Breite des Handgelenks ab. Wenn Sie Rechtshänder sind, ziehen Sie die Gummibänder über Ihre linke Hand, Mittel- und Zeigefinger. Zuerst wird ein Gummiband um eine Acht gedreht und so um zwei Finger gelegt. Danach werden zwei weitere Gummibänder oben getragen, ohne sich zu verdrehen..

Zuerst wird ein Gummiband mit einer Acht verdreht und so auf zwei Finger gelegtBeenden Sie das Weben, indem Sie den Hakenverschluss an den äußeren Schlaufen anziehen

Jetzt können Sie die Häkelnadel greifen und das untere Gummiband über Ihre Finger falten oder dasselbe mit Ihrer freien Hand tun. Ziehen Sie das Gummiband wieder wie gewohnt über zwei Finger, werfen Sie den unteren darüber. Wiederholen Sie das An- und Ausziehen der Gummibänder, bis das Stück die richtige Größe für Ihre Hand hat. Sie können die Farben der Gummibänder in beliebiger Reihenfolge wechseln..

5 Möglichkeiten, Gummibänder zu webenEinfaches Armband aus Gummibändern an den Fingern

Um das Weben zu beenden, müssen Sie die Gummibänder über einen Finger werfen, es sollten 4 Ringe am Finger sein.

Video: eine Methode zum Weben eines Armbands aus Gummibändern ohne Maschine an den Fingern

Ziehen Sie das untere Gummiband über Ihren Finger, sodass zwei Gummibänder vorhanden sind, und setzen Sie den Hakenverschluss ein. Die Dekoration ist fertig!

Methodennummer 2. Ein Regenbogenarmband an einer Gabel flechten

Ein Regenbogenarmband an einer Gabel flechten

Jedes Haus hat eine Gabel, daher haben Loom Bands ihr Besteck in einen Webstuhl verwandelt. Auch ohne besondere Fähigkeiten beherrschen Sie die Grundlagen dieses Webens auf einer Gabel. Sie benötigen ca. 100-120 Gummibänder und einen Kunststoff-Hakenverschluss.

Methode zum Weben eines Armbands aus Gummibändern auf Gabeln

Nehmen Sie ein Gummiband, drehen Sie es mit einer Acht und legen Sie es auf die mittleren Zähne. Da die Zinken der Gabel schmal sind, müssen Sie das Gummiband in zwei Hälften falten. Falten Sie die nächsten Gummibänder in zwei Hälften und legen Sie sie ohne zu verdrehen auf die äußeren Zähne der Gabel. Danach werden die unteren Doppelschlaufen über die Zähne geworfen und die Gummibänder wieder an den Seiten angebracht. Um das Weben zu beenden, müssen Sie die Gummibänder von den Seitenzähnen auf die mittleren übertragen, die unteren Schlaufen über die Oberseite werfen und dann zwei Doppelschlaufen auf den Haken legen.

Nr. 3 Arten des Webens von Gummibändern auf einer speziellen Maschine

Das Dragon Scale Armband ist sehr schön, da es viel breiter ist als das Fishtail Armband. Dies geschieht am besten auf einer professionellen Maschine, auf der die Reihen entfernt oder verschoben werden. Das Weben beginnt damit, dass Achter auf Gummibändern auf acht Säulen gelegt werden und dann zwischen diesen Säulen Achter angelegt werden müssen.

Armband Französischer Zopf aus Gummibändern auf einem Webstuhl für Anfänger

Beginnen Sie dann ab der zweiten Säule mit dem Häkeln der unteren Gummibänder und werfen Sie sie über die Säulen. Ziehen Sie danach die Gummibänder ohne zu verdrehen auf die Pfosten. Die unteren Gummibänder werden über die oberen geworfen und dann die Gummibänder ohne Verdrehen wieder angezogen.

Wiederholen Sie das Flechten, bis das Band des Armbands die gewünschte Größe erreicht hat. Wenn das Armband fast fertig ist, müssen Sie ein Gummiband an den äußeren vier Säulen anziehen und die Schlaufen von anderen Säulen darüber werfen.

Einfaches Armband an der Maschine

Um das Weben von der äußersten Säule abzuschließen, müssen Sie das Gummiband auf die zweite Säule übertragen und die unteren werfen. Dann aus der zweiten Säule auf die extremen Gummibänder werfen. Das gleiche muss auf der anderen Seite wiederholt werden. Zwei Schlaufen können von der Maschine abgenommen und an einem Hakenverschluss befestigt werden.

Methodennummer 4. Weben auf einer Schleuder

Denken Sie nicht, dass auf einer Schleuder nur ein elementares Fishtail-Armband hergestellt werden kann, Sie können sogar den Sidewalk weben. Nehmen Sie dazu zwei Gummibänder und drehen Sie sie mit einer Acht. Danach werden zwei Gummibänder einer anderen Farbe genommen und ohne zu verdrehen darüber geworfen.

Weben auf einem Schleuderarmband TROTOIREWeben auf einem Schleuderarmband TROTOIRE

Im Gegensatz zu anderen Webtechniken werden nicht zwei Gummibänder vom Pfosten in den Bürgersteig geworfen, sondern eines. Dann werden an der Schleuder wieder zwei Gummibänder angelegt und an der anderen Säule schon zwei Paar Gummibänder abgeworfen.

Wie man Armbänder aus Gummibändern webt, die TROTOIRE-Methode

Wieder zwei Gummibänder anziehen, einen Boden abwerfen, dann zwei Gummibänder anziehen und zwei von der anderen Säule abwerfen. Es ist nichts Schwieriges beim Weben, fahren Sie fort, bis die Größe des Armbands geeignet ist. Um die Arbeit von einer Säule abzuschließen, werfen wir die Gummibänder an der anderen ab und setzen einen Haken an.

Methodennummer 5. Wie erstelle ich ein Bleistiftarmband?

Rainbow Loom-Gummibänder wurden so beliebt, dass sie nicht nur Gabeln, Finger und Webstühle, sondern auch gewöhnliche Bleistifte zum Weben verwendeten. Versuchen Sie, Armbänder mit der Fahrradkettentechnik auf Bleistiften zu weben. Zwischen zwei neue identische Bleistifte wird ein quadratisches oder rechteckiges Gummiband eingespannt und mit Klebeband umwickelt. Das erste Gummiband muss mit einer Acht gedreht und auf Bleistifte gelegt werden. Danach wird ein weiteres Gummiband in zwei Hälften gedreht und auf einen Bleistift gesteckt.

Ein Armband auf Bleistiften weben

Setzen Sie nun den Haken von oben ein, hebeln Sie das in einer Acht gedrehte Gummiband auf und übertragen Sie es auf einen anderen Bleistift. Drehen Sie danach das Gummiband an einem Bleistift zweimal, fädeln Sie den Haken wieder von oben ein und hebeln Sie an den beiden unteren Gummibändern, indem Sie sie durch die oberen ziehen. Werfen Sie die Gummibänder in eine andere Spalte. Wiederholen Sie das Wickeln der Gummibänder nacheinander um die Pfosten und werfen Sie sie wie in den vorherigen Zeiten um. Das Ergebnis ist eine Fahrradkette. Das Armband wird, wie in allen vorherigen Fällen, eingehakt und von den Bleistiften entfernt.

Nachdem Sie sich ein Schritt-für-Schritt-Video zur Herstellung von Kautschukarmbändern zum Selbermachen angesehen haben, werden Sie feststellen, dass dies ganz einfach ist. Elastische Armbänder sind ein kreatives Accessoire und eine gute Freizeit für Kinder und Erwachsene.