So bekämpfen Sie Karottenschädlinge ohne Chemie

So bekämpfen Sie Karottenschädlinge ohne Chemie

Jeder liebt süße und gesunde Karotten. Sommerbewohner halten es für ein umweltfreundliches Produkt, wenn sich auch schädliche Insekten und Nagetiere nicht weigern, es zu probieren. Dies ist ein Indikator dafür, dass das Gemüse keine Chemikalien und Schadstoffe enthält. Aber unsere kleineren Brüder können den Besitzer des Gartens deutlich überflügeln und die gesamte Ernte verderben. Wie kann man die Ernte ohne den Einsatz von chemischen Düngemitteln konservieren? So schützen Sie sich vor Schädlingen?

Vorbeugende Maßnahmen zum Schutz von Karotten vor Schädlingen

Bei der Auswahl eines Beetes für die Aussaat von Karotten sollten vorbeugende Maßnahmen nicht vergessen werden. Der bekannteste Schädling für diese Pflanze ist die Karottenfliege. Sie liebt Karotten sehr, hasst aber den Geruch von Zwiebeln. Daher muss dieses süße Wurzelgemüse in der Nähe der Zwiebel wachsen. Sie können die Betten mit Zwiebeln und Karotten abwechseln. Zwiebelaromen halten Schädlinge von Karottenbeeten fern.

Vorbeugende Maßnahmen zum Schutz von Karotten vor Schädlingen

Es ist sehr wichtig, die Fruchtfolge beim Anpflanzen von Hackfrüchten zu berücksichtigen; Sie müssen den Ort zum Anpflanzen von Karotten jedes Jahr ändern. Sie wächst gut nach Kartoffeln und Kohl, Gurken und Tomaten, Zwiebeln und Bohnen. Aber Vorgänger wie Zucchini und Aubergine, Petersilie und Sellerie wirken sich negativ auf die Entwicklung des Gemüses und das erwartete Ergebnis aus. Schlechte Nachbarn für Karotten sind Apfel, Rüben, Dill und Anis. Und mit Rettich, Knoblauch, Pfeffer, Rettich, Erbsen und Spinat wird sie sich großartig fühlen und eine großartige Ernte einbringen..

Die effektivste Präventionsmethode ist jedoch die Verwendung von organischen Düngemitteln. Mit ihrer Hilfe erhöht sich die Immunität der Pflanze, was bei der Abwehr von Krankheiten und Schädlingen sehr wichtig ist..

Der Einsatz von Mineraldüngern in Gemüsegärten führt zu einer Veränderung der chemischen Zusammensetzung von Gemüsekulturen, die zu einer Invasion von Schädlingen führen kann. Tatsächlich steigt in solchen Gemüsen der Zuckergehalt, und dies ist bei Nagetieren – Schädlingen – sehr beliebt.

Wie man Insektenschädlinge von Karotten bekämpft?

Karottenfliege und Karottenmotte stellen eine große Gefahr für Karotten dar.

Möhrenfliegen und Möhrenmotten, Nacktschnecken und Winterschaufeln sowie Möhrenfliegen stellen eine große Gefahr für Möhren dar. Um Schädlinge zu verhindern und zu bekämpfen, werden viele Methoden und Methoden verwendet..

Wenn Sie Möhren etwas später als üblich säen (Ende Mai oder Anfang Juni), kann die Möhrenfliege nicht mehr schaden. Sie fliegt zu dieser Zeit nicht.

Mulchen ist eine der bewährten wirksamen Methoden. Zuerst wird eine Schicht frisches Gras auf die Beete gelegt und darüber Nadeln oder Sägemehl von Nadelbäumen. Der Duft der Nadeln hält Möhrenfliegen und andere schädliche Insekten fern. Außerdem versorgt es die Pflanzen mit konstanter Bodenfeuchtigkeit und sorgt für eine vollwertige, gesunde Ernährung. Mulchen verhindert das Austrocknen des Bodens und noch mehr die Bildung von “Kruste2” auf dem Boden.

Die Behandlung des Bodens mit einer Mischung aus Tabakstaub und Asche schreckt auch schädliche Insekten ab. Es wird höchstens dreimal im Sommer alle sieben Tage durchgeführt. Pro Quadratmeter dürfen nicht mehr als zehn Gramm des Arzneimittels versprüht werden.

Beim Auftreten von Insekten wirken Sprühen und spezielles Gießen effektiv. Zum Gießen bereiten sie Abkochungen aus den Spitzen von Tomaten zu oder stellen eine Tinktur auf Orangenschalen her und gießen gelegentlich die Beete mit Karotten damit. Zum Sprühen müssen Sie Abkochungen eines der Kräuter vorbereiten – Kamille, Klette oder Schafgarbe. Sie schützen zuverlässig vor Winterschaufeln.

Wie bekämpft man Insektenschädlinge von Karotten?

Viele Schäden an der Wurzelfrucht werden durch Schnecken verursacht, die die Karotten verderben und ganze Passagen darin hinterlassen. Sie sind an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit leicht zu finden – unter morschen Brettern, in Blättern, unter kleinen Steinen. Ihre Zahl nimmt bei günstigen Wetterbedingungen besonders schnell zu – regnerischer Herbst oder nasser und kühler Vorsommer. Oft müssen Sie sie von Hand zerstören, aber Sie können sprühen. Eine übliche 10%-ige Kochsalzlösung hilft, sie loszuwerden..

Erfahrene Sommerbewohner raten auch dazu, volkstümliche Methoden im Umgang mit Schnecken anzuwenden – dies sind Fallen, die mit Saft oder verdorbener Marmelade gefüllt sind. Diese Fallen sind einfach aus normalen Plastikflaschen oder aus Wassermelonen und Melonenschalen herzustellen..

Sie können versuchen, das Auftreten von Insekten – Schädlingen – auch während der Aussaat von Samen zu verhindern. Fertigbeete mit Karottensamen sollten mit einem Vliesstoff abgedeckt werden, wenn im zeitigen Frühjahr gepflanzt wird. Die Leinwand kann bis zum Ausdünnen der Sämlinge nicht entfernt werden, und damit das Wachstum von Karottenspitzen nicht beeinträchtigt wird, ist es besser, in kleinen Bögen entlang der Kante zu graben. Anstelle von Bögen können Sie beispielsweise Senf pflanzen. Es wächst sehr schnell und seine starken Stängel “heben” die Leinwand während des Wachstums ein wenig an..

So schützen Sie Karotten vor Nagetieren?

Wie schützt man Karotten vor Nagetieren?

Obwohl von schädlichen Insekten wenig angenehm, verursachen Schädlinge – Nagetiere noch mehr Schaden. Ratten und Mäuse sind sehr gefährliche Nagetiere für Karotten. Sie sind in der Lage, die gesamte lang erwartete Ernte vollständig zu verderben oder zu zerstören. Wie kann man ihnen widerstehen?

Achten Sie bei der Auswahl eines Platzes für Karottenbeete darauf, einen kleinen Bereich neben dem schwarzen Holunderstrauch zur Seite zu stellen. Diese Pflanze ist einzigartig in der Schädlingsbekämpfung. Mit seinem für den Menschen kaum wahrnehmbaren Geruch vertreibt er Mücken und Mücken. Holunderwurzeln geben in den Boden ungewöhnliche Substanzen ab, die für Nagetiere (wie Mäuse und Ratten) giftig sind. Dieses “Gift” hält Schädlinge von den Beeten fern.

Wenn es keinen freien Standort zum Anpflanzen einer Holunderbeere gibt, können Sie ihre Zweige verwenden. Sie müssen nur neben den Wurzelfrüchten in den Boden gesteckt werden. Getrocknete Zweige müssen durch frische ersetzt werden..

Pflanzen Sie gesunde aromatische Kräuter (Minze, Anis) in der Nähe der Karotten und Mäuse werden nicht in die Nähe kommen.

Ernten Sie reife Ernten rechtzeitig, ziehen Sie keine Nagetiere an!