Gloxinia-Transplantation

Gloxinia-Transplantation. Wie man Gloxinia richtig zu Hause transplantiert

Gloxinia ist eine mehrjährige Indoor-Blütenpflanze, die mit dem Einsetzen des Herbstes und der Ankunft des kurzen Tageslichts in einen Ruhezustand übergeht und darin bis Ende Februar verbleibt. Sobald die erste Frühlingssonne wärmt, erwachen die Knollen und die Blüte erwacht zum Leben. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Pflanze an einen neuen Ort zu verpflanzen. Das Auftreten von Sprossen ist ein Signal, um mit dem Umpflanzen zu beginnen. Damit sich Gloxinia an einem neuen Ort vollständig weiterentwickeln kann, müssen alle für diesen Prozess erforderlichen vorbereitenden Maßnahmen durchgeführt werden.

Die wichtigsten Prinzipien der Transplantation

Topfauswahl

Der Blumentopf sollte im Durchmesser nur 5-6 cm größer sein als die Knollen.In einem zu geräumigen Gefäß richtet die Blüte all ihre Kräfte auf den Aufbau der Blatt- und Wurzelteile und der Blühvorgang wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben . Darüber hinaus trägt ein großer Topf zur Staunässe des Bodens und zur gefährlichen Feuchtigkeitsspeicherung in der Nähe der Wurzeln bei..

Bodenanforderungen

Gloxinia bevorzugt leichte, nährstoffreiche, feuchtigkeitsdurchlässige Böden mit guter Luftdurchlässigkeit

Gloxinia bevorzugt leichte, nährstoffreiche, feuchtigkeitsdurchlässige Böden mit guter Luftdurchlässigkeit. Ein Feuchtigkeitsüberschuss und Wasserstau im Untergrund wird nicht empfohlen. Dies kann zu Wurzelfäule führen. Es ist gut, wenn die Basis des Bodens Torf ist..

Jeder Zimmerpflanzenliebhaber hat immer die Wahl – eine fertige Blumenerde zu kaufen oder selbst zuzubereiten. Unter den gebrauchsfertigen Nährsubstraten ist Gloxinia ideal für den Anbau von Veilchen. Es wird zwar empfohlen, der Einfachheit halber ein wenig Vermiculit oder ein anderes Backpulver hinzuzufügen..

Zu Hause können Blumenzüchter eine Bodenmischung aus folgenden Komponenten herstellen:

  • Option 1 – gleiche Teile von feinem Flusssand, Humus, Rasen und Laubland;
  • Option 2 – je 3 Teile Torf- und Laubland, 2 Teile sauberer Flusssand.

Zur besseren Anpassung der Pflanzen an einen neuen Ort wird empfohlen, der Bodenmischung zusätzliche Nährstoffe in Form von Humus oder verrottetem Mist hinzuzufügen. Ein Liter Substrat benötigt 50 g Dünger.

Drainageschicht

Die Drainage ist sehr wichtig für das Qualitätswachstum und die volle Entwicklung der Pflanzen. Es muss vor dem Pflanzen auf den Boden des Blumentopfs gelegt werden. Mit der Drainageschicht können Sie auch die erforderliche Tiefe des Tanks einstellen. Als Drainage können Sie zerkleinerte Kohle, Blähton, kleine Steingutfragmente, Flusskiesel, kleine Schaumstücke verwenden.

Knollenvorbereitung

Nachdem Sie den Blumenbehälter und die Blumenerde vorbereitet haben, können Sie mit der Zubereitung der Knollen beginnen.

Nachdem Sie den Blumenbehälter und die Blumenerde vorbereitet haben, können Sie mit der Zubereitung der Knollen beginnen. Zunächst empfiehlt es sich, sie aus dem alten Topf zu nehmen, gründlich auszuspülen und getrocknete Wurzeln zu entfernen. Verfaulte und beschädigte Wurzeln müssen sorgfältig mit einem Messer gereinigt und mit Holzkohle oder Aktivkohlepulver bestreut werden. Und es ist besser, die Knollen nach dem Abstreifen der Wurzeln zuerst in eine spezielle Desinfektionslösung (z. B. auf Basis von Phytosporin) zu legen und dort mindestens 30 Minuten zu belassen. Eine solche vorbeugende Maßnahme schützt die Blume in Zukunft vor Wurzelfäule. Nach dem Einweichen in eine fungizide Lösung müssen die Knollen 20-24 Stunden gründlich getrocknet werden, wonach sie zum Pflanzen geeignet sind..

Eine gute und kräftige Pflanzknolle muss fest und glatt sein. Wenn die Oberfläche schlaff ist, ist es ratsam, sie 2-3 Tage lang in einen Behälter mit nassem Flusssand zu legen oder mehrere Stunden in einer anregenden Lösung.

Merkmale des Pflanzens von Knollen

Beim Pflanzen von Gloxinia-Knollen, die nicht erwacht sind (ohne Sprossen), ist es sehr wichtig, sie in die richtige Richtung zu pflanzen – zukünftige Sprossen. Die Knolle wird etwa 2/3 ihrer Höhe im Boden vergraben. Die Oberseite muss nicht mit Erde bedeckt werden. Unmittelbar nach dem Pflanzen wird der Boden bewässert und der Behälter mit einer Plastiktüte abgedeckt, um Gewächshausbedingungen für die Blume zu schaffen. Es wird empfohlen, den abgedeckten Topf in einem hellen und warmen Raum aufzubewahren..

Die Knollenpflege besteht aus regelmäßigem Gießen sowie täglichem Lüften für 20 Minuten. Mit der vollständigen Bildung von zwei Blättern beginnt eine allmähliche Gewöhnung der Pflanze an normale Raumbedingungen. Dazu wird der Beutel für 5-7 Tage tagsüber aus dem Topf genommen und nachts wieder aufgesetzt. Nach 5 Tagen kann die “Gewächshaus” -Abdeckung vollständig entfernt werden, und der Blumentopf mit einer jungen Pflanze muss mit Erdmischung versehen werden, so dass sie die Knolle um 1-2 cm bedeckt.

Wie man Gloxinia pflanzt (Video)

Wie man Gloxinia pflanztWie man Gloxinia pflanzt