Wie man Austernpilze anbaut

Wie man Austernpilze anbaut. Austernpilze zu Hause anbauen

In letzter Zeit können sich Pilzliebhaber nicht immer mit großen Beständen dieser Delikatesse rühmen. Entweder ist das Wetter ungünstig, dann besteht die Befürchtung, giftige Pilze zu sammeln, da sie durch die Nähe von Eisenbahnen oder Autobahnen mit Schadstoffen gesättigt sind. Aber viele lieben Pilze in verschiedenen Formen – gesalzen, eingelegt, getrocknet und gebraten. Es gibt natürlich Handwerker, die gelernt haben, wie man zu Hause Pilze anbaut. Zum Beispiel liefern Champignons bei guter Pflege und richtiger Pflege gute Erträge. Nur dieser Prozess erfordert viel Zeit, Geduld und Energie, und es ist rentabler, Pilze im industriellen Maßstab anzubauen..

Austernpilze sind Waldpilze, die über einen langen Zeitraum (vom Frühjahr bis fast zum Spätherbst) unter natürlichen Bedingungen wachsen. Pilzsammler lieben sie wegen ihres Geschmacks, ihres Nährwerts und ihrer einfachen Sammelbarkeit, da Austernpilze in großen Gruppen auf Resten von Weiden, Espen, Pappeln und Linden wachsen. Pilze sind in fast allen Waldgebieten zu finden..

Das Aussehen von Austernpilzen bzw. ihre Farbe ändert sich je nach Alter. Die dunklen, glatten Kappen junger Pilze bekommen allmählich eine gräuliche Tönung und werden später fast vollständig weiß. Der durchschnittliche Durchmesser der Kappen beträgt 5 bis 15 cm. Geschmacklich ähneln Austernpilze Steinpilzen und können eine hervorragende Alternative zu Champignons sein.

Nützliche Eigenschaften von Austernpilzen

  • Enthält fast alle B-Vitamine.
  • Sie enthalten Provitamin A, Nikotinsäure, Ascorbinsäure.
  • Hilft den Cholesterinspiegel im Blut zu senken.
  • Blutdruck normalisieren.
  • Erhöht die Immunität und Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen das Auftreten verschiedener Tumorarten.
  • Förderung der Ausscheidung schädlicher Radionuklide aus dem Körper.

Wie man Austernpilze zu Hause anbaut

Wie man Austernpilze zu Hause anbaut

Aufmerksame Pilzsammler studieren seit langem die Bedingungen für den Pilzanbau im Wald und wenden dieses Wissen in der Praxis an, indem sie ihre Hinterhofparzellen für die Austernpilzzucht angepasst haben. Ihre Pflege ist einfach und erfordert keine großen materiellen Investitionen..

Erwerb und Speicherung von Myzel

Das Myzel ist die Grundlage für die Pilzzucht, daher muss seine Qualität auf hohem Niveau sein. Es ist sehr wichtig, dass das Myzel keine Verunreinigungen anderer Pilzarten enthält und nicht der geringste Hinweis auf das Vorhandensein von Krankheitserregern vorhanden ist. Dies muss beim Kauf berücksichtigt werden und nur die Dienste von Fachgeschäften in Anspruch nehmen. Die Myzelmenge hängt von der Fläche ab, auf der Austernpilze angebaut werden sollen. Lagerbedingungen – Kühlraum oder unteres Regal des Kühlschranks. Maximale Lagerzeit – 90 Tage.

Standort- und Bodenvorbereitung

Das Grundstück für den Anbau von Austernpilzen kann in einem gewöhnlichen Gemüsegarten liegen

Ein Grundstück für den Anbau von Austernpilzen kann sich in einem gewöhnlichen Gemüsegarten befinden, und Obstbäume in der Nähe stören nicht, da diffuses Licht perfekt für Pilze ist. Sie müssen nur den notwendigen Untergrund vorbereiten. Dazu müssen Sie Totholz oder Äste abgestorbener Bäume (Linde, Weide, Birke oder Espe) aus dem Wald mitbringen. Sie können auch die Stümpfe dieser Bäume verwenden, nur in kleine Stücke geschnitten. Im zeitigen Frühjahr sollten alle diese Holzrohlinge (in nassem Zustand) in einen Raum mit positiver Temperatur (z. B. in einem Keller oder Keller) gelegt und reichlich mit Myzel gesättigt werden. Die Beleuchtung ist für dieses Verfahren optional. Wenn das Myzel auf den Werkstücken Wurzeln schlägt und dies durch eine große Anzahl weißer Fäden sichtbar wird, können Sie mit den Vorbereitungen für das Pflanzen beginnen.

Landung

Zuerst müssen Sie im ausgewählten Bereich Löcher bohren und dann Holzrohlinge hineinlegen. Es wird empfohlen, den Boden der Löcher mit einer guten Humusschicht und einer Mischung aus Erde und Sägemehl zu bedecken. Die Hauptpflege für Pilzbeete ist rechtzeitige und regelmäßige Feuchtigkeit.

Bewässerung

Die Menge an Gießwasser pro Quadratmeter Fläche beträgt mindestens 5 Liter (im Sommer). Eine obligatorische Bewässerung ist mindestens alle 7-10 Tage erforderlich. Die Betten müssen immer feucht gehalten werden..

Ernte

Erfahrene Gärtner und Gärtner raten davon ab, zur Ernte zu hetzen

Wenn Sie im Frühjahr mit dem Pilzanbau beginnen und die Beete richtig pflegen und pflegen, kann das erste Pilzsammeln seinen Besitzern am Ende des Sommers – zu Beginn des Herbstes – gefallen. Erfahrene Gärtner und Gärtner raten davon ab, zur Ernte zu hetzen, um das Wachstum der meisten Pilze zu ermöglichen und ihre äußeren Eigenschaften zu vergleichen. Dies ist notwendig, um eine versehentliche Einnahme von ungenießbaren Proben zu vermeiden. Es ist besser, die größten Pilze mit einem großen Kappendurchmesser zu schneiden..

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Austernpilze zu züchten. Sie können zum Beispiel ganze Pilzplantagen in großen Räumen mit künstlicher Beleuchtung organisieren oder in einem normalen Glas auf einer Fensterbank anbauen. Aber die obige Methode ist immer noch die optimalste für Liebhaber von Sommerhäusern und Gärten. Nachdem Sie Austernpilze selbst angebaut haben, können Sie sich erneut von ihrem Nährwert und ihren großen Vorteilen überzeugen. Austernpilze – ein würdiger Ersatz für Champignons.

Wie man Austernpilze im Garten anbaut (Video)

Züchte Austernpilze auf Baumstümpfen. Das Ergebnis ist auf dem Foto zum Video zu sehen !!!Züchte Austernpilze auf Baumstümpfen. Das Ergebnis ist auf dem Foto zum Video zu sehen !!!