Dendrobium nobile Orchidee

Dendrobium nobile Orchidee

Die Orchideengattung Dendrobium umfasst eine Vielzahl von Untergruppen, die sich in Aussehen, Größe und Anordnung der Blüten, Wuchseigenschaften und Pflegeregeln voneinander unterscheiden. Einen wichtigen Platz unter ihnen nimmt eine Unterart wie Dendrobium nobile ein. Sein Name bedeutet wörtlich übersetzt “Edle Orchidee”, was mit seinem Aussehen und seinem raffinierten Aroma übereinstimmt.

Die Heimat der Edelorchidee ist der Süden Eurasiens, seine gemäßigte Klimazone – vor allem das Territorium Nordindiens, Indonesiens und Südchinas. Sie wird oft im Himalaya gefunden. In Europa erschien diese aus Indien importierte Art ziemlich spät – im Jahr 1836.

Dendrobium Nobile ist besonders bei Anbauanfängern beliebt. Die Pflege ist einfacher als bei einigen anderen Orchideenarten, während ihre Schönheit den meisten ihrer “Verwandten” in nichts nachsteht. Wie die überwiegende Mehrheit der Zierpflanzen gelten Orchideen jedoch als recht launische Blumen, und wer sich für diese tropische Schönheit zu Hause entscheidet, sollte ein paar einfache Tipps beachten.

Dendrobium nobile Orchidee – Pflegeeigenschaften

Lage und Beleuchtung

Es ist sehr wichtig, den richtigen Platz für die Orchidee zu wählen. Dendrobium nobile ist eine lichtliebende Pflanze, die abgedunkelte Räume und düstere Flure nicht verträgt. Für den normalen Verlauf der Photosynthese benötigt die Orchidee ausreichend viel Licht, wenn es nicht ausreicht, kann die Pflanze höchstwahrscheinlich nie blühen. Seien Sie jedoch vorsichtig: Direktes Sonnenlicht kann Verbrennungen an den Blättern verursachen und dadurch großen Schaden anrichten..

Es ist sehr wichtig, den richtigen Platz für die Orchidee zu wählen.

Die südlichen und südöstlichen Fensterbänke eignen sich am besten für diese Orchideenart. Auch im Sommer ist es sehr praktisch, die Orchidee aus dem Zimmer ins Freie, in den Garten oder auf den Balkon zu bringen..

Temperatur

Unter natürlichen Bedingungen wächst die Edelorchidee in der subtropischen Klimazone, daher fühlt sie sich bei Zimmertemperatur sehr wohl. Der ideale Modus für Dendrobium Nobile ist 20-25 ° С. Im Winter kann die Temperatur ohne zusätzliche Heizung auf 16-18 ° C sinken. Beachten Sie jedoch, dass die Temperatur während des Tages nicht mehr als 4-5 Grad schwanken sollte.

Die ausgeprägteren Veränderungen bei ihr werden von der wärmeliebenden Schönheit als Stress empfunden und können ihr ernsthaft schaden. Wenn das Temperaturregime dennoch geändert werden muss, müssen Sie einige Tage zuvor mit der Vorbereitung der Orchidee auf Änderungen beginnen – vor allem nicht füttern und die Bewässerungsmenge reduzieren. Die Edelorchidee kann bei niedrigen Temperaturen überhaupt nicht überleben..

Bewässerung

Da es sich bei Dendrobium nobile um eine tropische Pflanze handelt, sollten die Bedingungen für ihre Bewässerung so nah wie möglich an den Bedingungen ihres natürlichen Lebensraums sein..

Orchidee dieser Unterart verträgt keine übermäßige Bodenfeuchtigkeit

Zuallererst sollte sich ein Floristenanfänger daran erinnern, dass die Orchidee dieser Unterart keine übermäßige Bodenfeuchtigkeit verträgt. Erst wenn das Substrat, in dem es wächst, vollständig ausgetrocknet ist, kann es wieder gegossen werden. Somit hängt die Bewässerungshäufigkeit direkt von der Lufttemperatur ab – je höher sie ist, desto häufiger muss gegossen werden. Im Winter ist es besser, ganz auf “Trockengehalt” umzustellen – also die Bewässerung auf ein Minimum zu reduzieren.

Erwärmen Sie das Wasser, bevor Sie die Orchidee gießen. Die Flüssigkeit sollte warm genug sein, um dem tropischen Regenwasser Indonesiens und Chinas möglichst ähnlich zu sein. Sehr nützlich für die Bewässerung dieser Pflanze, die nicht nur ihre Wurzeln, sondern auch die Blätter benetzt.

Wächst die Edelorchidee im Topf, brauchst du auf jeden Fall eine Palette. Achten Sie jedoch darauf, dass das Wasser darin nicht stagniert – dies kann zum Verfall der Wurzeln führen. Wenn Sie die Pflanze auf Blöcke gestellt haben, müssen Sie sie täglich gießen, am besten morgens. Nur mit dieser Pflege können Sie ein gesundes Wachstum und eine lang anhaltende Blüte der Orchidee gewährleisten..

Top-Dressing und Düngemittel

Top-Dressing ist Voraussetzung für die Haltung der Edelorchidee. Es muss regelmäßig durchgeführt werden – dies ist notwendig, um die Gesundheit des Wurzelsystems der Pflanze zu erhalten. Seien Sie jedoch vorsichtig: Dünger sollte wie Wasser in Maßen sein..

Top-Dressing ist Voraussetzung für die Haltung der Edelorchidee.

Bevor Sie mit der Düngung beginnen, sollten Sie unbedingt herausfinden, welcher Dünger für Ihre Sorte am besten geeignet ist. Da es eine Vielzahl von Orchideenarten gibt und die Unterschiede zwischen ihnen manchmal mehr als groß sind, kann ein falsch gewähltes Top-Dressing der Pflanze schaden und keinen Nutzen bringen. Auch für Zimmerpflanzen sollten Sie kein Standard-Pflanzenfutter verwenden – es ist nicht für das Substrat gedacht, in dem die Orchidee wächst.

Viele unerfahrene Blumenzüchter sind sich sicher, dass es nie zu viel Dünger gibt. Es ist nicht so. Es ist unmöglich, sich von der Fütterung mitreißen zu lassen, da dies die Wurzeln ernsthaft schädigen kann. Es kann nur während der Blütezeit verwendet werden, nicht öfter als mehrmals im Monat..

Überweisen

Die Edelorchidee ist eine sanfte Pflanze und mag keine häufigen Wechsel. Daher ist es besser, es so wenig wie möglich zu verpflanzen. Die Notwendigkeit einer Transplantation tritt nur auf, wenn sie ihrem Topf “entwachsen” ist und es für sie eng geworden ist. Sie werden feststellen, wenn dies geschieht – die Wurzeln der Blume hängen herunter, ohne tief in den Boden einzudringen, und ihr Wachstum wird sich stark verlangsamen..

Orchidee ist eine ziemlich launische Blume, aber ihre Schönheit und lange Lebensdauer gleichen alle Schwierigkeiten, die ein Pflanzenzüchter bei der Pflege haben kann, mehr als aus. Abhängig von den Pflegebedingungen wird Dendrobium nobile Sie viele Jahre lang mit seiner leuchtenden Blüte begeistern..