Kambrien

Cumbria Orchidee - häusliche Pflege. Anbau von Cambria, Transplantation und Reproduktion. Beschreibung, Typen. Foto

Cambria (Cambria) – eine Blume der Orchideenfamilie, ist eine Kreuzung aus Oncidium und Miltonia. Diese Sorte wurde für die Indoor-Blumenzucht gezüchtet, dank der sie pflegeleicht ist und gut in Wohnungen lebt.

Die Kambriumblüte gehört zu einer Vielzahl von sympodialen Orchideen, ihre Pseudobulben haben eine längliche Form und sind gut entwickelt und erreichen eine Länge von 8 cm. Auf jeder solchen Pseudobulbe befinden sich lange Blätter, etwa 2-3 Stück, die eine Länge von 50 cm erreichen können. ziemlich breit, dicht beieinander, Farbe – dunkelgrün mit einer markanten und hellen Mittelader. Die Zwiebel blüht einmal, setzt etwa zwei Blütenstiele frei, nach der Blüte werden sie entfernt.

Die Blüten sind groß genug, etwa 10 cm im Durchmesser, oft rot mit hellen oder weißen Flecken. Nach dem Entfernen der verblassten Pseudobulben bildet Cambria neue, die mit anderen Stielen sprießen. Beim Kauf einer Blume sollten Sie keine Blume mit einer einzigen Pseudobulbe nehmen. Tatsache ist, dass eine solche Cambria fast immer nicht lebensfähig ist und es unwahrscheinlich ist, dass sie Wurzeln schlägt. Kaufen Sie am besten eine Pflanze mit drei oder mehr Pseudoknollen..

Häusliche Pflege für Kambrien

Häusliche Pflege für Kambrien

Lage und Beleuchtung

Cumbria liebt diffuses, aber helles Licht. Im Sommer wird die Blume am besten im West- oder Ostfenster aufbewahrt, oder es ist besser, die Südfenster leicht zu beschatten, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, und später – Verbrennungen an den Blättern der Pflanze. Wenn Cambria im Winter in einer Ruhephase ist, ist keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich und wenn die aktive Blüte noch andauert, ist es besser, sie 10-12 Stunden lang mit Lampen zu beleuchten.

Temperatur

Die Kambrium-Orchidee ist nicht besonders launisch gegenüber dem Temperaturregime im Raum. Es wächst und blüht gut bei normaler Raumtemperatur. Die optimale Temperatur für Cambria beträgt 18-25 Grad. Außerdem benötigt die Blume keine starken Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, wie es bei anderen Orchideenarten erforderlich ist, was Cambria für den Indoor-Anbau angenehm macht..

Luftfeuchtigkeit

Cambria braucht keine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum

Im Allgemeinen können wir sagen, dass Cambria keine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum benötigt. Es wächst sogar bei 25-30% Luftfeuchtigkeit, aber wenn sich neue Stiele bilden, ist es immer noch besser, die Luftfeuchtigkeit im Raum auf 35-40% zu erhöhen, dies hilft der Cambria, die Hitze zu ertragen, ohne die Wachstumsqualität zu verlieren und Blüte.

Bewässerung

Gießen Sie die Blume mit einer mäßigen Menge Wasser. Tagsüber wird das Wasser vorläufig verteidigt. Es ist besser, die Cambria zu gießen, indem Sie den Blumentopf 20-30 Minuten in Wasser tauchen. Das Wasser sollte warm sein.

Nachdem die Blume “getrunken” ist, sollte sie aus dem Bewässerungstank entfernt, aber nicht sofort an ihren üblichen Platz gestellt werden – das Wasser muss ablaufen, sonst ist es einfach unmöglich, das Verrotten des Wurzelsystems zu vermeiden. Es ist darauf zu achten, dass zwischen dem Gießen der Cambria die Erde im Topf fast bis zum Boden austrocknet..

Die Erde

Die optimale Bodenzusammensetzung für Cabria besteht aus Farnwurzeln, Holzkohle, Kiefernrinde, Waldmoos und Kokoschips..

Top-Dressing und Düngemittel

Die Blume wird mit speziellen Mineraldüngern für Orchideen gefüttert

Die Blüte wird von Februar bis Oktober zweimal im Monat mit speziellen Mineraldüngern für Orchideen gefüttert. Es gibt eine kleine Besonderheit: Im ersten Monat der Befruchtung und im letzten Monat wird die Menge an Dressings minimal gegeben, damit sich die Blüte an das Dressing gewöhnt oder entwöhnt. Im Allgemeinen besteht die Meinung, dass Cambria nicht “überfüttert” werden sollte, es ist besser, ein wenig zu “unterfüttern”. Sie können Ihre Orchidee auch während des Spritzens düngen..

Überweisen

Diese Blume verträgt das Umpflanzen nicht gut. Dies sollte im Extremfall nur erfolgen, wenn die Wurzeln so stark wie möglich wachsen oder bei leichtem Verfall der Boden ersetzt werden muss. die Transplantation wird normalerweise alle 2-3 Jahre durchgeführt. Die Cambria-Transplantation wird erst nach der vollständigen Blütezeit durchgeführt. Nach der Transplantation wird die Pflanze in Ruhe gelassen und 5-7 Tage nicht bewässert..

Reproduktion von Cambrien

Reproduktion von Cambrien

Cambria vermehrt sich, indem sie den Busch teilt. Beim Umpflanzen werden die Zwiebeln voneinander getrennt, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden. Wenn die Wurzeln dennoch beschädigt sind, müssen sie beim Pflanzen reichlich mit Aktivkohle bestreut werden, um Infektionen zu vermeiden..

Sitzende Pseudobulben, die noch nicht Wurzeln geschlagen haben, halten nicht gut im Boden, daher ist es besser, sie mit einem Stützstab zu sichern. Die erste Bewässerung nach dem Pflanzen neuer Cambria erfolgt nach 7-8 Tagen, während dieser Zeit beginnt die Blüte Wurzeln zu schlagen und die beschädigten Wurzeln heilen. Wenn während der Fortpflanzung alte Zwiebeln zurückbleiben, müssen Sie warten, bis sie absterben, damit neue wachsen und die Blüte beginnt.

Krankheiten und Schädlinge

Cumbria kann verschiedene Pilz- und Bakterieninfektionen bekommen. In diesem Fall wird das betroffene Organ der Blüte entfernt und mit einem Fungizid behandelt. Auch Cambria kann von Schildläusen, Orchideenblattläusen und Spinnmilben befallen werden..

Wachsende Schwierigkeiten

  • Wenn die Blätter der Pflanze gelb werden, müssen Sie auf übermäßige Beleuchtung achten..
  • Träge Blätter bedeuten entweder wenig Gießen oder eine zu niedrige Temperatur des Inhalts..

Cambria Orchid – Pflege, Gießen, Umpflanzen (Video)

Cumbria Orchideenpflege, Bewässerung, Transplantation.Cumbria Orchideenpflege, Gießen, Umpflanzen.